Maria-Ward-Realschule Burghausen

 


Tel: +49 8677 91589-30 | E-Mail: mariaward-rs-burghausenat weiß gelbt-online.de

  • Wir stehen für ...

    Wir stehen für ...

    Innovative Unterrichtsformen | Spirituelle Ausrichtung des Schullebens | Schwerpunkt Elternarbeit | Offener Ganztag
  • Innovative Unterrichtsformen

    Innovative Unterrichtsformen

    Mit Teamteaching und bilingualen Einheiten im Sachunterricht erhöhen wir die Methodenvielfalt. Besondere Lernlandschaften animieren schon unsere Fünftklässler zum Tüfteln und Probieren und fördern ihre Kreativität.
  • Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Zahlreiche religiöses Aktivitäten wie ökumenische Gottesdienste, Besinnungs- und Schulpastoraltage betonen die christliche Prägung unserer Realschule.
  • Schwerpunkt Elternarbeit

    Schwerpunkt Elternarbeit

    Unsere Lehrerinnen und Lehrer sorgen dafür, dass sich Eltern als wichtiger Teil der Schulgemeinschaft wertgeschätzt fühlen. Der regelmäßige Austausch mit ihnen gehört zu unserer alltäglichen pädagogischen Arbeit. Weiterlesen ...
  • Offene Ganztagsbetreuung

    Offene Ganztagsbetreuung

    Der Unterricht findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen dann nach dem planmäßigen Unterricht unsere Ganztagsangebote.
  • ... in familiärer Atmosphäre!

    ... in familiärer Atmosphäre!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Workshop Suchtprävention

„Wart‘ mal, ich brauch‘ noch ein Selfie für Insta!“

 

Sich selbst vermarkten und dabei den Idealen der Gesellschaft gerecht zu werden ist nicht nur für Erwachsene eine Herausforderung. Für Jugendliche gehört diese Aufgabe scheinbar zum festen Bestandteil des Lebens. Anders als die Erwachsenen können sie jedoch nur vermeintlich frei wählen, ob sie sich der Versuchung hingeben beziehungsweise können nur sehr schwer unterscheiden, wo Vergnügen aufhört und Sucht beginnt.
Diese Fragestellung stand, wie in den vergangenen Jahren, im Mittelpunkt, als die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen am Donnerstag und Freitag, den 13. und 14.12.2018, eine Welt kennen lernten, die in der Gesellschaft oft totgeschwiegen wird.
In verschieden Workshops zu den Themen Medienerziehung („Chatten, Zocken, Cybercrime“) und Rollenverständnis („Boys only“, „Girls only“) versuchten sich die SchülerInnen in interaktiven Rollenspielen, konnten ihre Bedenken und Fragen mit den Fachkräften der Suchtberatungsstelle NEON aus Rosenheim erörtern und wurden anhand aktueller Daten und Fakten informiert – nicht wie oft über gefährliches Halbwissen.
Die Aufteilung der Schülerinnen und Schüler auf zwei Vormittage ermöglichte die Bildung kleiner Gruppen, was eine vertrauliche Atmosphäre schaffte und so den Erfolg der Veranstaltung nachhaltiger gestaltete.
Neben den Fachreferenten, welche für jegliche Frage ein offenes Ohr hatten, sei auch der AOK an dieser Stelle gedankt, ohne deren Unterstützung die Workshops nicht finanziert werden könnten.

Franz Holzner, Suchtpräventionsbeauftragter


Aktuelles Schulleben

  • Alle
  • Fahrten
  • Projekte
  • Schulpastoral
  • SMV
  • Sportliches
  • Veranstaltungen

SMV | Schülerteams | Projekte

  • 1
  • 2
  • 3

Schulberatung

  • 1

Praktika

  • 1
 

Login für Lehrkräfte

Zitate Maria Wards

  • Man soll nur dies fürchten, zu viel Furcht zu haben.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Schulhomepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen