Maria-Ward-Realschule Burghausen

 


Tel: +49 8677 91589-30 | E-Mail: mariaward-rs-burghausenat weiß gelbt-online.de

  • Wir stehen für ...

    Wir stehen für ...

    Innovative Unterrichtsformen | Spirituelle Ausrichtung des Schullebens | Schwerpunkt Elternarbeit | Offener Ganztag
  • Innovative Unterrichtsformen

    Innovative Unterrichtsformen

    Mit Teamteaching und bilingualen Einheiten im Sachunterricht erhöhen wir die Methodenvielfalt. Besondere Lernlandschaften animieren schon unsere Fünftklässler zum Tüfteln und Probieren und fördern ihre Kreativität.
  • Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Zahlreiche religiöses Aktivitäten wie ökumenische Gottesdienste, Besinnungs- und Schulpastoraltage betonen die christliche Prägung unserer Realschule.
  • Schwerpunkt Elternarbeit

    Schwerpunkt Elternarbeit

    Unsere Lehrerinnen und Lehrer sorgen dafür, dass sich Eltern als wichtiger Teil der Schulgemeinschaft wertgeschätzt fühlen. Der regelmäßige Austausch mit ihnen gehört zu unserer alltäglichen pädagogischen Arbeit. Weiterlesen ...
  • Offene Ganztagsbetreuung

    Offene Ganztagsbetreuung

    Der Unterricht findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen dann nach dem planmäßigen Unterricht unsere Ganztagsangebote.
  • ... in familiärer Atmosphäre!

    ... in familiärer Atmosphäre!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Advent im Klosterhof 2017

Unsere Schulfamilie bietet Ihnen in der Vorweihnachtszeit einen ganzen Reigen stimmungsvoller Veranstaltungen.  


 


Advent im Klosterhof (PDF-Format)


Vierte Auflage des „Advents im Klosterhof“
Vielbesuchter Adventsmarkt – zwei Konzertereignisse in St. Jakob

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre seit der Premiere im Jahr 2014 fand am 7. und 8. Dezember die vierte Auflage des Adventsmarktes im Klosterhof statt und bereicherte die vorweihnachtliche Stimmung am Stadtplatz, quasi der guten Stube der Stadt auch im Winter. Und auch dieses Mal zauberte die Schulfamilie einen stimmungsvollen Markt vor dem Schulportal und vor allem in der heimeligen Atmosphäre des Innenhofes, der an den zwei Tagen viele Besucher anlockte. Umrahmt wurde der Markt auch in diesem Jahr wieder von zwei Konzerten in St. Jakob, nämlich dem „European Brass Project“ mit festlicher barocker Weihnachtsmusik am 9. Dezember und dem öffentlichen weihnachtlichen Schulkonzert am 13. Dezember.
Auch in diesem Jahr war die gesamte Schulfamilie eingespannt und es wurde schon ab September organisiert und geplant, ab November dann auch gebastelt und gebacken und viele Helfer und Helferinnen wurden wieder aktiv. Schülerinnen und Schüler, Lehrerkollegium, Eltern und Elternbeirat, Hausmeister, ebenso wie die Schwestern legten ein beeindruckendes Stück Teamarbeit hin, bestens unterstützt von der Stadt und dem städtischen Bauhof. Das Angebot auf dem Markt lockte nicht nur mit dem Standard jedes Adventsmarktes, also Glühwein und Bratwürstchen. Es gab auch gebrannte Mandeln und selbstgemachte Crêpes. An elf Ständen umfasste das Angebot ausschließlich selbst hergestellte Waren wie anspruchsvolle und kreative Weihnachtsdekoration aus natürlichen Materialien in allen möglichen Varianten, Kerzen, Taschen, Adventsgestecke, Weihnachtskarten und auch Marmeladen, Christstollen, Plätzchen, um nur einiges zu nennen. Die Initiatoren waren wieder selbst überrascht, wie viele kreative Ideen und Beiträge zusammenkamen und wie viele Eltern und auch Lehrer sich engagierten, ob nun an den Bastelabenden oder mit Materialspenden. Eltern und Lehrkräfte trafen sich zu einem Bastelnachmittag und auch die Schwestern der Congregatio Jesu beteiligten sich mit einem Stand. Gleichzeitig fanden an beiden Tagen die Adventsgottesdienste der einzelnen Jahrgangsstufen statt, die den Schülerinnen und Schülern eine gerne genutzte Chance zu einer Auszeit in der oft hektischen Vorweihnachtszeit boten, zumal die Andachten eine sehr stimmungsvolle Atmosphäre boten.
An beiden Tagen zog es viele Besucher in den Klosterinnenhof, der von noch mehr Lichtern als im letzten Jahr illuminiert, eine stimmungsvolle und anheimelnde Atmosphäre bot, die durch musikalische Auftritte der Bläser und des Schulchores verstärkt wurde. Alle, Organisatoren wie Besucher, waren sich einig, dass sich die Mühen wieder mehr als gelohnt hätten, denn neben einer erfolgreichen Veranstaltung bleibe bei den Beteiligten auch die Freude über das Gelingen der gemeinsamen Arbeit. Der Erlös des Adventsmarktes fließt in die verschiedenen sozialen Projekte, wie der Weihnachtsaktion für Rumänien, MCEE,  bei der sich die Schulfamilie seit vielen Jahren ebenfalls mit großer Solidarität engagiert.

Thomas Killinger

Adventsmarkt im Klosterhof am Donnerstag, 7. Dezember 2017

Adventsmarkt im Klosterhof am Freitag, 8. Dezember 2017

 

Basteln für den Adventsmarkt

Am 23. November 2017 trafen sich abends zahlreiche Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und weitere freiwillige Helfer zum gemeinsamen Basteln für den Adventsmarkt. Frau Rauner, die Leiterin des Organisationsteams, Frau Schreibauer und Frau Pittner gaben wertvolle Tipps.   Wir sagen allen Mitwirkenden herzlichen Dank für ihr Engagement! 


Aktuelles Schulleben

  • Alle
  • Berufsfindung
  • MINT
  • Projekte
  • Schulpastoral
  • Veranstaltungen
  • Vorträge

SMV | Schülerteams | Projekte

  • 1
  • 2
  • 3

Schulberatung

  • 1

Praktika

  • 1
 

Login für Lehrkräfte

Zitate Maria Wards

  • Man soll nur dies fürchten, zu viel Furcht zu haben.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14