Maria-Ward-Realschule Burghausen

 


Tel: +49 8677 91589-30 | E-Mail: mariaward-rs-burghausenat weiß gelbt-online.de

  • Wir stehen für ...

    Wir stehen für ...

    Innovative Unterrichtsformen | Spirituelle Ausrichtung des Schullebens | Schwerpunkt Elternarbeit | Offener Ganztag
  • Innovative Unterrichtsformen

    Innovative Unterrichtsformen

    Mit Teamteaching und bilingualen Einheiten im Sachunterricht erhöhen wir die Methodenvielfalt. Besondere Lernlandschaften animieren schon unsere Fünftklässler zum Tüfteln und Probieren und fördern ihre Kreativität.
  • Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Zahlreiche religiöses Aktivitäten wie ökumenische Gottesdienste, Besinnungs- und Schulpastoraltage betonen die christliche Prägung unserer Realschule.
  • Schwerpunkt Elternarbeit

    Schwerpunkt Elternarbeit

    Unsere Lehrerinnen und Lehrer sorgen dafür, dass sich Eltern als wichtiger Teil der Schulgemeinschaft wertgeschätzt fühlen. Der regelmäßige Austausch mit ihnen gehört zu unserer alltäglichen pädagogischen Arbeit. Weiterlesen ...
  • Offene Ganztagsbetreuung

    Offene Ganztagsbetreuung

    Der Unterricht findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen dann nach dem planmäßigen Unterricht unsere Ganztagsangebote.
  • ... in familiärer Atmosphäre!

    ... in familiärer Atmosphäre!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Schülerwettbewerb „Echt Kuh-L!"

Ob Litschi, Ananas, Kiwi oder Mango - das sogenannte „Flugobst“ reist per Luftfracht um die halbe Welt, um bei uns im Winter reif und frisch in den Supermarktregalen zu landen.

Darüber hinaus werden in Deutschland fast neun Millionen Tonnen Fleisch pro Jahr produziert. Mehr als vier Millionen Tonnen davon liefert Deutschland ins Ausland. Trotzdem werden rund 2,5 Millionen Tonnen Fleisch pro Jahr nach Deutschland importiert – oft aus Massentierhaltung, da ein niedriger Preis für viele Verbraucher nach wie vor sehr wichtig zu sein scheint. Der weite Transport der Nahrungsmittel verursacht hohe, klimaschädliche CO2-Emissionen. Zudem bleibt durch die geringe Zahlungsbereitschaft der Verbraucher für Fleisch eine würdevolle Tierhaltung auf der Strecke. Vielen Verbrauchern werden diese negativen Folgen durch den Kauf von globalen Lebensmitteln immer mehr bewusst. Bioprodukte von Landwirten aus der Region zu kaufen, ist mittlerweile mehr als nur ein Trend. Für Viele ist es eine Frage der grundsätzlichen Wertschätzung heimischer Produkte, nachhaltiger Landwirtschaft und bewusster Ernährung. Und eben diese Wertschätzung möchte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft mit dem deutschlandweiten Wettbewerb „Echt Kuh-L – Wissen wo´s herkommt“ auch unter Schülerinnen und Schülern stärken.
Die Klassen 6 b und 6 c nahmen im Schuljahr 2016/2017 im Rahmen eines Erdkunde-Projektes daran teil und gingen mit dem Beitrag „Das Kuh-le Kochbuch mit Lebensmitteln aus der Region“ [Download im PDF-Format] ins Rennen. Die Schülerinnen und Schüler befragten im Rahmen des Projektes ihre Familien, Freunde und Bekannte nach möglichst traditionellen Kochrezepten, die für die Region Inn-Salzach typisch sind. Mit großem Eifer machten sich die Kinder ans Werk und so waren schnell zahlreiche - zum Teil sehr originelle - Rezepte gefunden. Diese wurden zusammengetragen und den Kapiteln „Vorspeisen und Salate“, „Hauptgerichte“ und „Nachspeisen und Gebäck“ zugeordnet. Zusätzlich machten sich die Kinder selbständig auf den Weg und interviewten Landwirte aus der Region mithilfe eines Fragebogens. Die Höfe wurden von den Schülerinnen und Schülern selbständig ausfindig gemacht, anschließend eigenständig der Kontakt zu diesen hergestellt und schließlich auch die Besuche und Befragungen ohne Anleitung durch die betreuende Lehrkraft durchgeführt. Umso bemerkenswerter ist die Bandbreite und hohe Qualität der gewonnen Daten, die zwei Schülerinnen der Klasse 6 b in nahezu „wissenschaftlicher“ Art und Weise ausgewertet und zusammengefasst haben. In diesem Kurzportrait der heimischen Landwirte finden sich unter anderem Angaben zu den hergestellten Produkten, Haupt- und Nebeneinkünften, erzielbaren Preisen oder auch die Stückzahlen der von ihnen gehaltenen Tiere. Schließlich entstand aus vielen Einzelbeiträgen ein gemeinsames, klassenübergreifendes Kochbuch, das nach Berlin zur Sichtung durch die Jury von „Echt Kuh-L!“ eingesandt wurde.
Nun hoffen die Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen auf einen der zahlreichen Preise. Neben einer Berlin-Klassenfahrt gibt es auch Tagesausflüge, Geldpreise und Überraschungskisten zu gewinnen.

  Michael Schweighofer

 


Aktuelles Schulleben

  • Alle
  • MINT
  • Projekte
  • Schulentwicklung
  • Schulpastoral
  • Sportliches
  • Theateraufführung
  • Veranstaltungen

SMV | Schülerteams | Projekte

  • 1
  • 2
  • 3

Schulberatung

  • 1

Praktika

  • 1
 

Login für Lehrkräfte

Zitate Maria Wards

  • Man soll nur dies fürchten, zu viel Furcht zu haben.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14