Maria-Ward-Realschule Burghausen

 


Tel: +49 8677 91589-30 | E-Mail: mariaward-rs-burghausenat weiß gelbt-online.de

  • Wir stehen für ...

    Wir stehen für ...

    Innovative Unterrichtsformen | Spirituelle Ausrichtung des Schullebens | Schwerpunkt Elternarbeit | Offener Ganztag
  • Innovative Unterrichtsformen

    Innovative Unterrichtsformen

    Mit Teamteaching und bilingualen Einheiten im Sachunterricht erhöhen wir die Methodenvielfalt. Besondere Lernlandschaften animieren schon unsere Fünftklässler zum Tüfteln und Probieren und fördern ihre Kreativität.
  • Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Zahlreiche religiöses Aktivitäten wie ökumenische Gottesdienste, Besinnungs- und Schulpastoraltage betonen die christliche Prägung unserer Realschule.
  • Schwerpunkt Elternarbeit

    Schwerpunkt Elternarbeit

    Unsere Lehrerinnen und Lehrer sorgen dafür, dass sich Eltern als wichtiger Teil der Schulgemeinschaft wertgeschätzt fühlen. Der regelmäßige Austausch mit ihnen gehört zu unserer alltäglichen pädagogischen Arbeit. Weiterlesen ...
  • Offene Ganztagsbetreuung

    Offene Ganztagsbetreuung

    Der Unterricht findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen dann nach dem planmäßigen Unterricht unsere Ganztagsangebote.
  • ... in familiärer Atmosphäre!

    ... in familiärer Atmosphäre!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Schullandheim der 5. Klassen

Vom 27.05.2019 bis zum 29.05.2019 brachen unsere fünften Klassen mit ihren begleitenden Lehrkräften Frau Pittner, Frau Lanzl, Frau Biber, Herr Hackl, Herr Dönges und Frau Kraus auf, um die Bergwelt der Berchtesgadener Alpen kennen zu lernen.

 

Nach der Einteilung der Raumbelegung und der Vergabe der Zimmerschlüssel mussten die Schüler selbstständig ihre Betten beziehen. Als Belohnung folgte eine gemeinsame Stärkung im Speisesaal. Im Anschluss besuchte man das berühmte Salzbergwerk mit seinen geheimnisvollen Schächten, Stollen und dem mächtigen Salzsee. Nach der erstaunlichen Führung durch das Salzbergwerk durften die Schüler und Schülerinnen noch in einem Salzlabor selbst experimentieren. Hier wurde ein fächerübergreifender Unterricht angeboten, der fernab vom Klassenzimmer jede Menge Spannung versprach.
Um den Tag abzurunden, machte man sich, leider im strömenden Regen, tapfer zu Fuß auf den Heimweg und verdiente sich so das gemeinsame Abendessen. Eine geplante Fackelwanderung konnte aufgrund der schlechten Wettervorhersage leider nicht durchgeführt werden. Stattdessen rundete ein spielerischer Klassenabend das Programm des ersten Tages gelungen ab.
Am Dienstag setzten die Kinder zusammen mit ihren Betreuern vom Königssee nach Sankt Bartholomä über. Das weltbekannte Echo, das seit ca. 80 Jahren auf dem Flügelhorn von den Bootsführern zelebriert wird, hat alle abermals ins Staunen versetzt. Auf der Insel angekommen, spazierte man durch den Nationalpark und genoss die einzigartige Naturkulisse, sowie das Ensemble aus Kirche und ehemaligem Jagdschloss, das vor der imposanten Watzmann-Ostwand steht. Nachmittags ging es wieder aufs Schiff und anschließend durften die Kinder sich auf die Jagd nach Souvenirs machen. Aufgrund des erneut starken Regenfalls machte man sich dann auf den Weg zum „Haus der Berge“, wo die Fünftklässler die vertikale Darstellung der Bergwelt rund um den Königssee erforschen konnten. Nach dem anschließenden Fußmarsch nach Hause zur Jugendherberge freute man sich schon umso mehr auf das leckere Abendessen und den bunten Abend. Mit vielerlei präsentierten Sketchen, Tänzen und Kunststückchen konnten sich die Teilnehmer Hausaufgabengutscheine sichern.
Sehr schnell war der letzte Tag angebrochen und nach einer gemeinsamen Stärkung am Frühstücksbuffet folgte eine Klassenstunde, die sowohl der Reflexion des Ausfluges als auch der Stärkung der Klassengemeinschaft diente. Danach machte sich die ganze Gruppe am Mittwochmittag wieder Richtung Burghausen auf, wo bereits die Eltern warteten, um die spannenden Erlebnisberichte ihrer Kinder über die vergangenen drei Tage zu hören, die sehr interessant, neuartig, aber bestimmt auch sehr anstrengend waren.

Anna Kraus


Aktuelles Schulleben

  • Alle
  • Erziehungsgemeinschaft
  • Projekte
  • Schulpastoral
  • Veranstaltungen

SMV | Schülerteams | Projekte

  • 1
  • 2
  • 3

Schulberatung

  • 1

Praktika

  • 1
 

Login für Lehrkräfte

Zitate Maria Wards

  • Man soll nur dies fürchten, zu viel Furcht zu haben.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Schulhomepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.