Maria-Ward-Realschule Burghausen

 


Tel: +49 8677 91589-30 | E-Mail: mariaward-rs-burghausenat weiß gelbt-online.de

  • Wir stehen für ...

    Wir stehen für ...

    Innovative Unterrichtsformen | Spirituelle Ausrichtung des Schullebens | Schwerpunkt Elternarbeit | Offener Ganztag
  • Innovative Unterrichtsformen

    Innovative Unterrichtsformen

    Mit Teamteaching und bilingualen Einheiten im Sachunterricht erhöhen wir die Methodenvielfalt. Besondere Lernlandschaften animieren schon unsere Fünftklässler zum Tüfteln und Probieren und fördern ihre Kreativität.
  • Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Zahlreiche religiöses Aktivitäten wie ökumenische Gottesdienste, Besinnungs- und Schulpastoraltage betonen die christliche Prägung unserer Realschule.
  • Schwerpunkt Elternarbeit

    Schwerpunkt Elternarbeit

    Unsere Lehrerinnen und Lehrer sorgen dafür, dass sich Eltern als wichtiger Teil der Schulgemeinschaft wertgeschätzt fühlen. Der regelmäßige Austausch mit ihnen gehört zu unserer alltäglichen pädagogischen Arbeit. Weiterlesen ...
  • Offene Ganztagsbetreuung

    Offene Ganztagsbetreuung

    Der Unterricht findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen dann nach dem planmäßigen Unterricht unsere Ganztagsangebote.
  • ... in familiärer Atmosphäre!

    ... in familiärer Atmosphäre!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Firma COC stellt den Beruf des Fachinformatikers vor

Die Klasse 9 a (Technikzweig) bekam Besuch von der Firma COC, die im Burghauser Gewerbepark ansässig ist. Nach einer kurzen Begrüßung durch Konrektor Peter Friedlmeier stellte Frau Dallinger vom Marketing den Schülern die Firma mit ihren Produkten und Dienstleistungen vor. Die Namen der unzähligen Kunden (Wacker-Chemie, Edeka, Müller Drogerie, Viktorinox, Apollo-Optik, Telekom, …) beeindruckten die Zuhörer.

Nun ging es aber um den Beruf des Fachinformatikers, genauer um den Fachinformatiker Systemintegration. Diese Ausbildung bietet das Unternehmen an. Frau Schachtner vom Personal Recruiting zählte die Voraussetzung dafür auf, wie Interesse für Informatik und Mathematik, Englischkenntnisse, Durchhaltevermögen, Teamarbeit, … und Informationen über Dauer und Ablauf der Ausbildung. Zuletzt übernahmen zwei „gerade noch“-Auszubildende Philipp (ehemaliger Schüler unserer Schule) und Dominik (sie warten noch auf ihre Prüfungsergebnisse) das Wort und erzählten mit spürbarer Begeisterung über ihre Ausbildungszeit, über gemeinsame Teambildungsaktivitäten, die Atmosphäre bei COC, Projekte, bei denen sie früh mitarbeiten und auch Verantwortung übernehmen durften usw..
Jetzt waren aber unsere Schüler an der Reihe. Sie sollten in einem Test beweisen, welches Wissen sie im Bereich IT bereits erworben haben. Da wurde gegrübelt und auch geraten. Zuletzt konnten sich Anna Zeltsperger und Johannes Oppermann über ein nettes Präsent für die meisten erreichten Punkte freuen. Glückwunsch!
Nachdem zu Beginn der Veranstaltung keiner der Schüler*innen einen Berufswunsch im IT-Bereich geäußert hatte, gab es am Ende doch den ein oder anderen interessierten Schüler, der sich eine Ausbildung bei COC vorstellen konnte.

Vielen Dank an die Firma COC für die gewinnbringende und äußerst interessante Veranstaltung.

Jutta Lanzl

 


Aktuelles Schulleben

  • Alle
  • Fortbildungen
  • MINT
  • Projekte
  • Schulleben

SMV | Schülerteams | Projekte

  • 1
  • 2
  • 3

Schulberatung

  • 1

Praktika

  • 1
 

Login für Lehrkräfte

Zitate Maria Wards

  • Man soll nur dies fürchten, zu viel Furcht zu haben.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Schulhomepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.